Was ist der Unterschied zwischen Amazon Instant Video, Amazon Prime Instant Video und Lovefilm?

Was ist der Unterschied zwischen Amazon Instant Video, Amazon Prime Instant Video und Lovefilm?
Was ist der Unterschied zwischen Amazon Instant Video, Amazon Prime Instant Video und Lovefilm?

Wer gerne Filme und Serien schaut, wird früher oder später auf das große und anfänglich etwas unübersichtlich wirkende Angebot von Amazon stoßen.

Schnell stellt sich dann die Frage: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Amazon Instant Video, Amazon Prime Instant Video und Lovefilm?

In diesem Artikel möchte ich etwas Licht ins Dunkel bringen und die verschieden Begriffe und Angebote kurz erläutern. Denn auch wenn sich der ein oder andere Dienst mittlerweile überholt hat, so sind dennoch verschiedene Begriffe im Umlauf, die den ein oder andere Kunden ein wenig verwirren können.

Um das heutige Film- und Serienangebot von Amazon zu verstehen, ist es hilfreich einen kurzen Blick in die Vergangenheit zu werfen.

Grundlage für die heutigen Video Streaming und Verleih Dienste von Amazon war ein Unternehmen namens Lovefilm, welches einer von Europas größten Online Verleihern von Film DVDs und Blu-ray Discs war.

Amazon Lovefilm DVD Verleih

Der Lovefilm DVD Verleih war ein war einer der größten Europäischen Online-Verleihen von Film-DVDs und -Blu-rays, bei dem sich Kunden Ihre gewünschten Filme und Serien auf eine Leihliste setzen können.

Ende 2010 kam zusätzlich zum postalischen Versand von DVD und Blu-Ray Disks noch eine weitere Option hinzu. Ab diesem Zeitpunkt konnten bestimmte Filme auch per Video-On-Demand Service geschaut werden.

Anfang 2011 wurde Lovefilm dann komplett von Amazon übernommen und war seitdem ein Unternehmen von Amazon.eu. Ende Februar 2014 wurde Lovefilm dann gemeinsam mit dem Amazon-Prime Angebot zu Amazon Instant Video verschmolzen.

Sobald der gewünschte Film oder die gewünschte Serie frei war, wurde diese per Post an den Kunden versandt.

Anfang 2014 wurde Lovefilm mit dem Amazon-Prime-Angebot zu Amazon Instant Video verschmolzen.

Allerdings vermeldete Amazon im August 2017, dass der Betrieb von Lovefilm zum Ende des genannten Monats eingestellt werden würde.

Amazon Instant Video

Im Jahre 2014 vereinigte Amazon Lovefilm mit Amazon Prime. Dieses neue Angebot wurde unter dem Namen Amazon Instant Video vermarktet.

Diese Bezeichnung hatte jedoch nicht sehr lange Bestand. Denn bereits 2015 wurde dieses Angebot in Amazon Video umbenannt.

Ab Anfang 2018 wurden dann jedoch alle Video Inhalte unter dem neuen Namen Prime Video geführt.

Amazon Prime Video

Amazon Prime Video* ist quasi der Zusammenschluss aus Amazon Prime und der von Amazon betriebenen Onlinevideothek Lovefilm.

Bei Prime Video kann der Kunde für einen jährlichen Beitrag von derzeit 69 Euro unbegrenzt Filme und Serien schauen, welche in Prime enthalte sind. Zusätzlich gibt es auch noch weitere kostenpflichte Angebote.

Somit ist Prime Video als Pendant zu Diensten wie Netflix zu verstehen.

Zusätzlich zum unbegrenztem Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden haben Amazon Prime Video Mitglieder weitere Vorteile, wie die Gratis-Lieferung am nächsten Tag von Millionen von Artikeln und das kostenlose Ausleihen eines Kindle Buchs pro Monat. Alle Amazon Prime Vorteile sieht man hier auf einen Blick*.

Ich selber fand die Amazon Prime Mitgliedschaft schon praktisch, als sie noch kein Video beinhaltete. Mit Amazon Prime Video für 69 Euro im Jahr ist Prime aus meiner Sicht jedoch nochmal deutlich attraktiver geworden. Gemeinsam mit dem Amazon Fire TV, oder einem Fire TV Stick 4K Ultra HD mit der neuen Alexa-Sprachfernbedienung* hat man so ein sehr attraktives und Leistungsfähiges Setup zu Hause.

Eine Prime-Mitgliedschaft ist übrigens auch Voraussetzung für die sehr interessanten Amazon Channels.

Auch kann man als Prime-Mitglied einiges sparen, wenn man ein Amazon Music Unlimited Abo abschließen möchte.

Letzte Aktualisierung am 21.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API