So erstellst du Screenshots vom Amazon Fire TV und Fire TV Stick

Screenshots vom Amazon Fire TV oder Fire Tv Stick erstellen
Screenshots vom Amazon Fire TV oder Fire Tv Stick erstellen

Als ich damals meinen Testbericht zum neuen Amazon Fire TV der zweiten Generation schrieb, wusste ich noch nicht, wie man vom Fire TV Screenshots erstellt. Aber natürlich wollte ich in meinen Testbericht auch einige Bilder von der Fire TV Oberfläche integrieren.

Aus diesem Grund fotografierte ich also Bilder vom Fire TV Interface mit meiner Smartphone-Kamera direkt von meinem Fernseher ab.

Wer schon einmal versucht hat Bilder von seinem Fernseher abzufotografieren, der wird wissen wie schwierig das ist. Das Display von Fernsehgeräten spiegelt in der Regel extrem, so dass man neben dem eigentlichen Inhalt des Bildschirms auch alles andere mit auf dem Bild hat, das sich gerade vor dem Fernseher befindet.

So sieht man auf solchen Bildern dann gerne Teile des Wohnzimmers und sich selber, wie man mit der Kamera vor dem Bildschirm steht. Das ist natürlich alles andere als schön und wirkt doch arg amateurhaft. Mittlerweile habe ich diese Bilder selbstverständlich gegen richtige Screenshots ausgetauscht.

Normalerweise kann man Screenshots relativ einfach erstellen. Vom Smartphones oder Tablets kennt bestimmt jeder diese Funktion – man drückt zwei Tasten gleichzeitig und schon speichert sich ein Screenshot in der Galerie des jeweiligen Gerätes.

So einfach funktioniert das beim Fire TV leider nicht. Von Hause aus bringt das Fire TV nämlich keine dedizierte und per Knopfdruck zugängliche Screenshot Funktion mit. Das ist ziemlich schade, denn eine solche Funktion kann man eigentlich immer gut gebrauchen.

Dennoch gibt es eine Möglichkeit, relativ unkompliziert Screenshots von Fire TV und Fire TV Stick zu erstellen. Hierzu benötigt man neben dem Fire TV, noch einen Rechner oder Notebook und eine kostenlose Software.

Nach meinem letzten Artikel über das Amazon Fire TV Software Update Version 5.2.1.1, in dem ich mit einigen solcher Fire TV Screenshots arbeitete, fragte mich ein Bekannter, wie ich denn diese Screenshots erstellt habe. Ich erklärte ihm das kurz, versprach aber gleichzeitig, zeitnah einen Artikel zu diesem Thema zu veröffentlichen. Dieses Versprechen löse ich nun hiermit ein.

Schauen wir uns also an, wie ich das gemacht habe.

Screenshots vom Amazon Fire TV oder Fire TV Stick mit der Software adbLink erstellen

Die beste und praktischste Methode, Screenshots vom Amazon Fire TV und Fire TV Stick zu erstellen, ist der Weg über die kostenlose Software adbLink (früher adbFire). Diese Software kann an dieser Stelle direkt vom Entwickler für Windows, Linux und OS X heruntergeladen werden.

Was ist adbLink?

adbLink ist eine Companion Software für alle Geräte, auf denen Android Kodi läuft, lässt sich aber auch wunderbar mit jedem Fire TV und Fire TV Stick benutzen, auf denen kein Kodi läuft.

Mit adbLink kann man verschiedenen Dinge machen. In der Regel wird adbLink dazu verwendet, APK Dateien auf dem Fire TV zu installieren, die nicht über den Amazon App Store erhältlich sind. Das kann zum einen der beliebte Mediacenter Kodi (XBMC) sein, aber natürlich auch jede andere App, die sich auf dem Fire TV nutzen lässt.

Außerdem erlangt man mit adbLink volle Zugriffsrechte auf dem Fire TV. Mit diesen Root Rechten ausgestattet, kann man dann auf das Dateisystem des Fire TV zugreifen und so verschiedene File Management und Tuning Operationen ausführen. Alle Features von adbLink findet man auf der Website des Entwicklers.

Vorbereitungen am Fire TV

Um adbLink nutzen zu können, musst du am Fire TV zunächst eine kleine Einstellung ändern. Hierzu navigierst du auf dem Fire TV zu Einstellungen -> System -> Entwickleroptionen. In diesen Entwickleroptionen findest du direkt an erster Stelle den Punkt ADB-Debugging. Dieses ADB-Debuggin musst du nun einschalten, damit ADB-Verbindungen über das Netzwerk aktiviert werden. Schaltest du diese Option nicht ein, kann adbLink auch nicht auf dein Fire TV zugreifen.

ADB-Debugging am Amazon Fire TV einschalten
ADB-Debugging am Amazon Fire TV einschalten

Da du dich nun schon einmal in den Systemeinstellungen des Fire TV befindest, solltest du noch die IP-Adresse deines Gerätes notieren. Diese IP-Adresse wirst du später bei der Einrichtung von adbLink benötigen. Du findest die IP-Adresse deines Fire TV unter Einstellungen -> System -> Info -> Netzwerk.

Das war es auch schon, mehr musst du auf dem Fire TV nicht tun.

adbLink installieren und einrichten

Jetzt musst du dir die kostenlose adbLink Software downloaden und auf deinem Desktop PC oder Notebook installieren. Der Entwickler hat für jede Plattform gesorgt, so findet man jeweils eine Version für Windows, Linux und OS X.

Eines ist aber wichtig: Dein Fire TV oder Fire TV Stick muss über dein Netzwerk vom PC oder Notebook, auf dem du dir die adbLink Software installierst, erreichbar sein. Sonst können diese beiden Geräte nicht miteinander kommunizieren.

Ein neues Device in adbLink einrichten.
Ein neues Device in adbLink einrichten.

Nach der Installation kannst du adbLink direkt starten. Nun musst du ein neues Device anlegen. Dazu klickst du auf die Schlatfläche „New“ und gibst im Feld „Description“ einen frei wählbaren Namen für dein Fire TV an (ich habe den Namen Amazon Fire TV 4K gewählt).

In das Feld „Address“ gibst du nun die IP-Adresse deines Fire TV ein, die du dir vorher notiert hast. Alle anderen Felder kannst du so lassen wie sie sind. Nun klickst du auf „Save“ und speicherst damit deine Einstellungen.

Beschreibung und IP-Adresse des Fire TV in adbLink eingeben.
Beschreibung und IP-Adresse des Fire TV in adbLink eingeben.

Nun siehst du, dass in der Dropdown Box „Current Device“ dein eben angelegtes Gerät zu sehen ist. Wenn du mehrere Geräte angelegt hast, dann könntest du diese dort auswählen. Nun brauchst du nur noch auf „Connect“ zu klicken, damit sich die adbLink Software mit deinem Fire TV verbindet. Wurde die Verbindung erfolgreich hergestellt, dann siehst du die IP-Adresse deines Fire TV Geräts in dem Feld „Connected Devices“.

adbLink zeigt das verbundene Device an.
adbLink zeigt das verbundene Device an.

Nun hast du erfolgreich eine Verbindung zwischen deinem PC oder Notebook mit deinem Fire TV Gerät hergestellt und kannst sofort damit beginnen Screenshots zu machen.

Screenshots auf Knopfdruck erstellen

Wenn du nun einen Screenshot vom Fire TV machen möchtest, musst du einfach auf den Button „Screencap“ klicken. In diesem Moment macht die adbLink Software einen Screenshot vom gesamten Fire TV Screen, der aktuell auf deinem Fernseher angezeigt wird.

Wurde der Screenshot gemacht, gibt dir adbLink mit einem kleinen Popup Fenster eine Bestätigung für die erfolgreiche Erstellung des Screenshots.

Einen Screenshot mit adbLink aufnehmen.
Einen Screenshot mit adbLink aufnehmen.

Gespeichert wird der Screenshot auf dem PC oder Notebook, auf dem deine adbLink Software installiert ist. In den Grundeinstellungen legt adbLink die Screenshots in dem Verzeichnis c:/Benutzer/Benutzername ab. Diesen Ablageort kannst du aber auch ändern, indem du über die „Edit“ Schaltfläche die Eigenschaften deines angelegten Fire TV bearbeitest. Unter „Pull Folder“ findest du Einstellungen für den Ablageort der Screenshots.

Die Screenshots werden im PNG-Format abgelegt und können somit von jedem beliebigen Bildbearbeitungsprogramm verarbeitet werden. Ich benutze auf meinem Windows PC gerne das kostenlose Programm paint.net. Damit kannst du deine Screenshots zurechtschneiden, bearbeiten und in deinem Lieblingsformat abspeichern. Ich wähle beim Speichern meiner Screenshots, je nach Verwendungszweck, meistens das *.jpg Format aus, damit ich beim Speichern die Bildqualität verringern und somit die Dateigröße reduzieren kann.

Fazit

Mit der kostenlosen Software adbLink kannst du bequem Screenshots von deinem Fire TV oder Fire TV Stick erstellen. Dieses Tool wirkt auf den ersten Blick zunächst ein wenig abschreckend, da dort so viele Einstellungen möglich sind. Aber lass dich davon nicht täuschen, die Einrichtung ist kinderleicht und in wenigen Sekunden erledigt.

Über Streaming Media Geeks

Hey, wir sind die Streaming Media Geeks. Video- und Musikstreaming sind unsere große Leidenschaft. Wir berichten hier über Streaming Media Player, Streaming Boxen, Smart Home Geräte, Musik Streaming, Video Streaming Dienste, Serien und Filme, Heimnetzwerke und alles was damit zu tun hat.