Netflix oder Amazon Prime Video?

Was ist besser, Netflix oder Amazon Prime Video?
Was ist besser, Netflix oder Amazon Prime Video?

Was ist besser, Netflix oder Amazon Prime Video? Diese Frage stellt sich oft, wenn es darum geht ein Streaming-Dienst Abo abzuschließen.

In diesem Artikel schauen wir uns die beiden großen Streaming Dienste einmal etwas genauer an und stellen diese gegenüber.

Da wir sowohl Netflix als auch Amazon Prime Video seit einigen Jahren nahezu täglich verwenden, erfährst du hier unsere eigene Meinung und unsere Erfahrungen zu beiden Diensten.

Also los geht´s.

Die Kosten

Wenn es darum geht einen Video-Streaming-Dienst auf den ersten Blick einzuschätzen, steht der Preis oft an erster Stelle. Das ist verständlich, da man natürlich wissen möchte, welche monatlichen Kosten auf einen zukommen werden.

Allerdings befinden sich die meisten Anbieter mittlerweile auf einem recht ähnlichen Preisniveau, so dass es kaum große Ausreißer nach oben oder unten gibt.

Netflix

Mit Basis, Standard und Premium bietet Netflix derzeit 3 verschiedene Monats-Abos an. Preise und Leistungen unterscheiden sich wie folgt:

 BasisStandardPremium
Monatlicher Preis7,99 €11,99 €15,99 €
HD verfügbarNeinJaJa
Ultra-HD verfügbarNeinNeinJa
Anzahl der Geräte, auf denen du Netflix gleichzeitig schauen kannst124
Auf dem Laptop, Fernseher, Smartphone und Tablet schauenJaJaJa
Unbegrenzter Zugang zu Filmen und SerienJaJaJa
Jederzeit kündbarJaJaJa
Erster Monat kostenlosJaJaJa

Wem HD-Inhalte ausreichen, fährt mit dem Standard Tarif sicherlich am besten und muss dafür 11,99 € im Monat bezahlen.

Amazon Prime Video

Bei Amazon gibt es zwei unterschiedliche Wege um Prime Video zu nutzen.

Wir selber sind Prime Mitglied und zahlen dafür 69 Euro im Jahr. In diesem Betrag ist Amazon Prime Video bereits enthalten. Auf den Monat umgerechnet wären das 5,75 € im Monat.

➔ Hier kannst du Amazon Prime einen Monat lang kostenlos testen*.

Wenn du die vielen Vorteile von Amazon Prime nicht benötigt und ausschließlich Amazon Video abonnieren möchtest, kannst du dies für 7,99 Euro im Monat hier machen*.

Zusatzangebote

Bei Netflix gibt es keinerlei Zusatzangebote. Mit einem Preis hast du dort Zugriff auf alle zur Verfügung stehenden Inhalte.

Bei Amazon ist das jedoch ganz anders.

Als Amazon Prime Video Abonnent kannst du neben den vielen bereits im Tarif enthaltenen Filmen und Serien aber auch noch zusätzlich jede Menge Filme für einen bestimmten Betrag leihen oder kaufen.

Regelmäßig gibt es bei Amazon auch Aktionen, bei denen unterschiedliche Filme für 99 Cent zum leihen angeboten werden. Hier lohnt es sich also die Augen offen zu halten.

Außerdem kannst du auch noch verschiedene Amazon Channels abonnieren. Wir finden das Channels Angebot bei Amazon wirklich gut und haben schon in so einige Channels hineingeschaut.

Um was es sich bei den Amazon Channels handelt, erfährst du unter dem vorstehendem Link.

Grundsätzlich finden wir das Konzept der Zusatzangebote sehr gut. Denn damit steigt natürlich die zur Verfügung stehende Auswahl.

Es gibt nämlich Fälle, in denen eine Serie weder bei Netflix, noch im Amazon Prime Video Tarif enthalten ist. Manchmal hat man bei Amazon dann jedoch die Möglichkeit, diese Serie oder den jeweiligen Film kostenpflichtig hinzu zu buchen.

So war das zum Beispiel bei der sehr beliebten Serie Game Of Thrones.

Bei Netflix ist so etwas nicht möglich.

Insgesamt ist Amazon Prime Video auf den ersten Blick also ein wenig günstiger. Wer allerdings noch Channels abonniert und weitere Inhalte kauft oder leiht, liegt schnell über dem monatlichen Netflix Beitrag.

Anzahl Serien und Filme

Interessant ist natürlich auch immer das jeweilige Angebot in Zahlen.

Folgende Fragen werden diesbezüglich immer wieder gestellt:

  • Wie viele Serien und Filme gibt es bei Netflix Deutschland?
  • Wie viele Serien und Filme gibt es bei Amazon Prime Video?

Die inoffizielle Netflix-Suchmaschine Unofficial Netflix Online Global Search listet Anfang Juni 2020 insgesamt 4625 Netflix Videos auf.

Darin enthalten sind 3043 Filme und 1582 Serien.

Amazon wiederum gibt an, dass man durch Prime Video Zugriff auf über 12.000 Filme und Serienepisoden erhält.

Serien

Vor noch gar nicht allzu langer Zeit war das Serien-Genre eher zu vernachlässigen. Klar gab es auch schon in den 80iger Jahren Serien, aber die waren ja doch oftmals mehr schlecht als recht. Viele Jahre dominierten ganz einfach Blockbuster und Kinofilme.

Spätestens mit Netflix hat sich das jedoch grundlegend geändert. Mittlerweile sind es eher Serien, die begeistern. Das ist auch bei uns so. Als große Cineasten schauen wir mittlerweile wohl zu 90% nur noch Serien. Filme stehen wirklich nur noch sehr selten auf der Liste.

Aber wie sieht es bezüglich Serien bei den großen Anbietern Netflix und Amazon Prime Video aus?

Netflix

Wenn man eine Streaming-Dienst mit spannenden und hochwertig produzierten Serien in Verbindung bringt, dann ist das ohne Zweifel Netflix.

Es ist wohl nicht übertrieben zu sagen, dass Netflix das Serien-Genre revolutioniert hat. Deshalb ist es natürlich nicht verwunderlich, dass Netflix in Sachen Serien auch heute noch die Nase vorne hat.

Großartigen Serien wie zum Beispiel Narcos, Better Call Saul, Mindhunter, Unbelivable, The OA, Ozark, Dark und Stanger Things sind allesamt exklusiv auf Netflix zu sehen.

Wer also auf gute Serien steht, kommt an Netflix auf keinen Fall vorbei.

Amazon Prime Video

Auch bei Amazon Prime Video gibt es natürlich jede Menge Serien. Ebenso wie bei Netflix, laufen dort neben vielen anderen Serien auch hauseigene Produktionen.

Hier haben wir in der Vergangenheit einmal die besten Amazon Prime Video Serien aufgeschrieben.

Viele gute Serien sind also auch dort vorhanden. Allerdings hat Netflix aus unserer Sicht hier die Nase ganz klar vorne.

Filme

Welcher Streaming-Dienst sollte gewählt werden wenn es um gute Filme geht? Netflix oder Amazon Prime Video? Dieser Frage wollen wir im folgenden Nachgehen.

Netflix

Netflix ist aus unserer Sicht eindeutig der Serienspezialist. Und auch wenn auf Netflix der ein oder andere gute Film gelistet ist, muss man an die Cineasten gerichtet ganz klar sagen, dass Filme bei Netflix nicht im Vordergrund stehen.

Amazon Prime Video

Ganz anders sieht es diesbezüglich bei Amazon Prime Video aus. Hier findest du eine große Menge an Filmen. Neben den in Amazon Prime Video inkludierten Filmen, gibt es auch viele hochwertigen Filme zum leihen oder kaufen.

Inbesondere während der Corona Krise, als die Kinos noch geschlossen waren, haben wir dort so einige aktuelle Kinofilme schauen können. Dafür sind zwar jeweils Zusatzkosten angefallen, aber diese lagen immer noch unter den Kosten für einen Kinobesuch zu zweit.

Wer also gerne Filme schaut, sollte auf jeden Fall einmal das dortige Angebot checken. Wenn du noch kein Kunde bist kannst du das auch während eines kostenlosen Probemonats* tun.

Dokumentationen

Neben Filmen und Serien sind Dokumentationen eine weitere beliebte Kategorie bei den unterschiedlichen Streaming-Diensten. Denn oft ist die Realität ganz einfach spannender als fiktive Geschichten.

Aber wie sieht es diesbezüglich bei Netflix und Amazon Prime Video aus?

Netflix

Bei Netflix findest du einige wirklich sehr gute Dokumentationen. Insbesondere das Genre der True Crime Dokus ist bei Netflix außerordentlich gut vertreten.

Ob Making A Murderer, American Crime Story, Amanda Knox, The Staircase oder Don’t F**k With Cats – all das sind wirklich sehr empfehlenswerte True Crime Dokus.

Amazon Prime Video

Gute Dokumentationen gibt es aber auch bei Amazon Prime Video. Hier sind insbesondere die Sport Dokus aus der „All or Nothing“ Reihe, oder auch
„Inside Borussia Dortmund“ zu nennen.

Für unseren Geschmack hat Netflix bei diesem Thema aber die Nase vorne.

Eigenproduktionen

Film und Serien Eigenproduktionen sind für beide Anbieter wichtig, da sie das Ansehen steigern. Eine erfolgreiche Eigenproduktion sorgt für Aufsehen und natürlich für neue Kunden.

Aber wie sieht es diesbezüglich bei den beiden großen Konkurrenten aus?

Netflix

Inbesondere im Bereich der Serien kann Netflix auf viele sehr gute und erfolgreiche Eigenproduktionen verweisen.

Serien wie Stranger Things, Tote Mädchen lügen nicht, Ozark, Mindhunter, Haus des Geldes, Narcos,House of Cards, Orange Is the New Black, Bloodline, Unbelievable, Punisher und viele, viele weitere erfreuen sich großer Beliebtheit.

Auch im Bereich der Filme bringt es Netflix auf jede Menge Eigenproduktionen. Für unseren Geschmack können diese jedoch nicht ansatzweise mit der Qualität der Serien mithalten. Aber das ist selbstverständlich nur eine persönliche Meinung.

Schaut man sich die komplette Liste der Netflix Eigenproduktionen an, kann man aufgrund der schieren Menge durchaus überrascht sein.

Amazon Prime Video

Amazon kann bei der Anzahl der Eigenproduktionen bei weitem nicht mit Netflix mithalten.

Mit Serien wie zum Beispiel Goliath, The Grand Tour, The Marvelous Mrs. Maisel, Tom Clancy’s Jack Ryan, Homecoming, Hanna, The Boys, Tales from the Loop, Hand of God, Fleabag, Sneaky Pete, The Widow und Hunters gibt es aber auch bei Amazon Prime Video einige wirklich gute Serien unter den Eigenproduktionen.

Bei den Film Eigenproduktionen sieht es für unseren Geschmack ähnlich trüb aus wie bei Netflix. Aber eventuell stehen wir mit unserer Kritik an den Filmen aus Eigenproduktion beider Anbieter auch alleine da.

Bilde dir lieber dein eigenes Urteil, da Geschmäcker ja nun wirklich sehr individuell sind. Uns haben die Filme beider Anbieter eben nicht vom Hocker gerissen.

Benutzerfreundlichkeit

Wir schauen Netflix und Amazon Video entweder über unseren Fire TV am Fernseher, oder direkt auf einem unserer Notebooks. Beides ist mit beiden Diensten völlig ohne Probleme möglich.

Dennoch gibt es bezüglich der Benutzerfreundlichkeit so einige Unterschiede.

Netflix

Sowohl im Browser als auch per App bietet Netflix ein aufgeräumtes und übersichtliches User Interface, das leicht zu bedienen ist und keine Probleme macht.

Allerdings haben wir uns schon oft darüber geärgert, dass insbesondere über den Browser nicht immer ersichtlich ist, ob der Film oder die Serie in deutscher Sprache oder nur in Originalversion verfügbar ist.

Es ist uns schon oft passiert, dass wir eine Serie schauen wollten, und erst in den ersten Minuten merkten, dass es dafür gar keine deutsche Tonspur gibt. Das müsste Netflix aus unserer Sicht direkt kennzeichnen.

Amazon Prime Video

Das Amazon Prime Video User Interface wirkt auf den ersten Blick etwas komplizierter. Das liegt aber nur daran, dass Amazon Video über den Browser in den großen Amazon Store eingebettet ist.

Außerdem können die ganzen Zusatzangebote, wie zum Beispiel die Amazon Channels, auf den ersten Blick etwas verwirrend wirken.

Was uns hier aber ausgesprochenen gut gefällt ist die so genannte X-Ray Funktion, welche wertvolle Hintergrundinformationen zu einem Video liefert, während es abgespielt wird.

Oft denken wir zum Beispiel während eines Films oder einer Serie, dass wir den einen oder anderen Schauspieler doch bereits kennen. Wir wissen aber nicht auf Anhieb woher.

Nach einem Klick auf die X-Ray Funktion wird das aber sofort klar. Diese Funktion nutzen wir sehr häufig und würden uns wünschen, dass dies bei allen Video Streaming Diensten Standard wäre.

Im Großen und Ganzen lassen sich aber beide Dienste in ihren Grundfunktionen gut bedienen. Und das sowohl über den Browser als auch per App.

Geräte und Apps

Wer nicht über einen Browser auf dem Computer, sondern lieber auf dem Fernseher schauen möchte, benötigt dazu eine entsprechende App des jeweiligen Anbieters.

Eine solche App kann entweder direkt auf dem Fernseher, auf einer Streaming Box, einer Spielkonsole, oder auf Smartphone oder Tablet installiert sein.

Aber wie sieht es mit der Verfügbarkeit solcher Apps aus?

Netflix

Wer Netflix streamen möchte, findet fast für jedes Gerät die passende App. Selbst auf den meisten Smart TV Geräten ist eine Netflix App bereits vorinstalliert.

Wer hingegen mit einer bestimmten Android TV Box Netflix streamn möchte, sollte sich vorher sicherheitshalber erkundigen, ob auch eine entsprechende App unkompliziert installiert werden kann, oder bereits vorinstalliert ist.

Generell kann man jedoch sagen, dass Netflix extrem weit verbreitet ist.

Amazon Prime Video

Auch eine App für Amazon Prime Video ist für sehr viele Geräte verfügbar. Einige Smart TV Geräte bilden hier jedoch eine Ausnahmen. Wer sich ein neues Gerät anschaffen möchte, sollte sich daher lieber vorher erkundigen.

Allerdings würden wir sowieso eher die Amazon eigene Lösung namens Fire TV empfehlen. Mit einem Fire TV Stick oder dem Fire TV Cube wird das Streaming von Prime Video (und vielen weiteren Diensten) zur wahren Freude.

Mit einem solchen Gerät muss man sich nicht auf die Funktionen des Smart TV verlassen, sondern ist sehr viel flexibler.

Grundsätzlich kann man wohl sagen, dass man sowohl Netflix als auch Amazon Prime Video heutzutage recht problemlos auf sehr vielen verschiedenen Geräten streamen kann.

Kostenloser Probemonat

Sehr gut finden wir, dass sowohl Netflix als auch Amazon Prime Video jeweils einen kostenlosen Probemonat anbieten. Damit kannst du dir völlig ohne Kosten einen Monat lang ein sehr genaues Bild beider Anbieter machen und in aller Ruhe entscheiden, ob du mit einem kostenpflichtigen Abo dabei bleiben möchtest.

Falls du nicht dabei bleiben möchtest, dann musst du jedoch bei beiden Anbietern daran denken, dein Probeabo vor Ablauf zu kündigen, da es sich sonst in ein kostenpflichtiges Abo verwandelt.

Das ist jedoch kein Problem, da die Kündigung bei beiden Anbietern schnell und zuverlässig funktioniert. Zumindest bei uns war das stets der Fall.

➔ Hier kannst du Amazon Prime einen Monat lang kostenlos testen*.

Netflix oder Amazon Prime Video? Unser Fazit

So, was ist denn nun besser, Netflix oder Amazon Prime Video? Nun, diese Frage können wir nicht eindeutig beantworten.

Wer vornehmlich auf Serien steht, sollte sich auf jeden Fall Netflix anschauen. Wer hingegen mehr auf Spielfilme steht, sollte sich mit Amazon Prime Video beschäftigen.

Ganz so einfach ist es jedoch auch wieder nicht, da der persönliche Geschmack natürlich die entscheidende Rolle spielt.

Wir mögen Serien beider Anbieter und finden auch auf beiden Plattformen gute Spielfilme und Dokumentationen. Aus diesem Grund sind wir auch bereits langjährige Abonnenten beider Dienste.

Für alle diejenigen, die ohnehin regelmäßig bei Amazon bestellen, können wir Amazon Prime sowieso immer empfehlen. Umso schöner ist es, dass hier Prime Video bereits inkludiert ist.

Und auch Netflix ist für uns kaum noch wegzudenken. Mit beiden Diensten hast du auf jeden Fall stets Zugriff auf eine wirklich tolle Auswahl von Serien, Filmen und Dokumentationen. Langweilig wird es mit dieser Kombination wohl eher selten.

Über Streaming Media Geeks

Hey, wir sind die Streaming Media Geeks. Video- und Musikstreaming sind unsere große Leidenschaft. Wir berichten hier über Streaming Media Player, Streaming Boxen, Smart Home Geräte, Musik Streaming, Video Streaming Dienste, Serien und Filme, Heimnetzwerke und alles was damit zu tun hat.